Betreuungszentrum für Menschen mit Demenz

Der Mensch im Mittelpunkt. Lebensqualität mit Demenz.

Professionelle Pflege bei Menschen mit Demenz bedeutet viel Beziehungsarbeit, Empathie und aktives Zuhören.

Danijela Friedrich | Leitung Betreuungszentrum

Das Betreuungszentrum im Haus Rosenberg ist eine Schwerpunktstation für Menschen mit dementiellen Erkrankungen, die intensive und bedarfsorientierte Betreuung und Pflege benötigen.

Hier wird mobilen, desorientierten BewohnerInnen eine höchstmögliche Lebensqualität bei einem größtmöglichen Maß an Freiheit mit professioneller Betreuung und Pflege in einem wohnlichen, gemütlichen Umfeld geboten. Alle unsere FachexpertInnen arbeiten direkt im Haus und sind spezialisiert auf: Verhaltensauffälligkeiten, Wahnerleben, Enthemmung, affektlabilität, Teilnahmslosigkeit und auf Personen, die Weglauftendenzen entwickeln.

Unsere Betreuungs- und Pflegephilosophie

Wir sind mit Fachexpertise, aber vor allem mit viel Herz und Engagement für SeniorInnen mit Demenz im Einsatz. Unser Motto: So selbstständig wie möglich, so viel Unterstützung wie nötig.

Im Sinne eines nicht-medikamentösen Ansatzes legen wir Fokus auf eine individuelle und zielgrichtet Aktivierung und Betreuung. Damit wirken wir Verhaltensauffälligkeiten entgegen und ermöglichen einen Weg für mehr Lebensqualität.

Es werden bewährte Konzepte, wie Validation nach Naomi Feil, Basale Stimulation, Prä-Therpaie nach Prouty und Aromapflege eingesetzt. Die erhobene Biogragie ermöglicht es uns, Wünsche und Bedürfnisse zu erkennen und vorhandene Ressourcen zu fördern.

Unsere Teams arbeiten interdisziplinär

Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegepersonen, PflegeassistentInnen und HeimhelferInnen leisten Professionelle und beziehungsorientierte Betreuung und Pflege nach Tom Kitwood. DemenztrainierInnen führen regelmäßige Aktivitäten durch, die sich an den Bedürfnissen und Vorlieben der BewohnerInnen orientieren. ErgotherapeutInnen fördern kognitive Fähigkeiten, Mobilität, Fein- und Grobmotorik. Dabei wird an frühere Vorlieben und Interessen angeknüpft. SozialarbeiterInnen unterstützen BewohnerInnen und ihre Zu- und Angehörige bei sozialrechtlichen Angelgenheiten, wie z.B. Pflegegeld. PsychologInnen begleiten in schwierigen Zeiten und haben die psychische Gesundheit der einzelnen Personen im Blick. Sie bieten auch Beratung für Zu- und Angehörige. Stationsärztinnen- und ärzte stellen töglich die medizinische Versorgung sicher. Die spezifische medizinische Versorgung erfolgt durch interne und externe Fachärztinnen- und ärzte (Psychiatrie, Zahnmedizin, Orthopädie, etc.).

Einziehen im Betreuungszentrum

NeukundInnen und InteressentInnen wenden sich bei Fragen zum Einzug und Förderung durch die Stadt Wien bitte an den Fonds Soziales Wien (FSW): post@fsw.at.

BewohnerInnen und Zu- und Angehörige der Häuser zum Leben, wenden sich bei Fragen zum Angebot bitte direkt an die MItarbeiterInnen des Hauses oder an die Rezeption.

Mehr erfahren

Mehr Informationen über das Betreuungszentrum, die Ausstattung der Wohnungen und die Arbeit unserer Teams können Sie in unserem Folder nachlesen.

Folder öffnen