Über uns

Wir, die Häuser zum Leben sind der größte Anbieter von Senior*innenbetreuung in Österreich. Wir bieten die meisten Pflege- und Wohnplätze für Pensionist*innen an. Zudem besuchen tausende ältere Menschen täglich unsere 150 Pensionist*innenklubs für die Stadt Wien.

Lernen Sie unser Leitungsteam kennen:

Präsident Peter Hacker

„Die Pensionistenwohnhäuser der Stadt Wien bieten tausenden Wienerinnen und Wiener ein zu Hause. Für mich ist es sehr wichtig, dass sich jede und jeder Bewohner*in in unseren Häusern wohl fühlt und die Zeit, die er oder sie in einem dieser Häuser verbringt, auch als eine gute Zeit erlebt. Ohne unser Personal wäre das natürlich nicht möglich. Daher ist die Grundlage für ein gemütliches zu Hause, Menschen, die gerne dort arbeiten. Die Qualität unserer Häuser hat daher unmittelbar mit der Qualität der Arbeitsplätze in den Häusern zu tun. Das muss einfach passen.“

Geschäftsführer Christian Hennefeind 

Geschäftsführer Mag. Christian Hennefeind obliegt die Leitung und strategische Weiterentwicklung des Fonds Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser – Häuser zum Leben. Er plant und steuert die Ressourcen und ist verantwortlich für die Vollziehung der Beschlüsse des Vorstandes.

Kontakt

Stellvertretender Geschäftsführer Simon Bluma

Als stellvertretender Geschäftsführer des Fonds verantwortet Mag. Simon Bluma, MSc MBA die Bereiche Häuser und Digitalisierung, Pflege und interdisziplinäre Betreuung sowie Pensionist*innenklubs. Außerdem unterstützt er den Geschäftsführer bei der strategischen Weiterentwicklung der Häuser zum Leben und vertritt ihn in dessen Abwesenheit.

Kontakt

Bereich Häuser und Digitalisierung

Dieser Bereich umfasst die Führung der 30 Häuser zum Leben sowie die IT und das Virtual Reality Lab. Ein multiprofessionelles Team arbeitet für und mit den Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen, um das Leben und Arbeiten für alle Menschen in den Häusern zum Leben angenehmer, sicherer, leichter und auch interessanter zu machen.

Leitung: Mag. Simon Bluma, MSc MBA, Kontakt

Bereich Pflege und interdisziplinäre Betreuung

Die einzelnen Abteilungen und Teams beschäftigen sich mit den wesentlichen Kernthemen des Unternehmens: Pflege, Betreuung, Psychologie, Medizin und Qualitätsmanagement. Ziel ist immer die bedarfsgerechte Pflege und Betreuung der Bewohner*innen zu gewährleisten. Dafür ist eine bereichs- und hausübergreifende Erarbeitung und Weiterentwicklung von Rahmenbedingungen und Prozessen notwendig.

Leitung: Heinz Stieb, Kontakt

Bereich Gastronomisches Management

Dem Bereich Gastronomisches Management obliegt die Umsetzung innovativer Gastrokonzepte, Produktentwicklung, Qualitätssicherung und Controlling sowie die Aus- und Weiterbildung der Gastro-Mitarbeiter*innen. Weiters kümmert sich der Bereich um eine nachhaltige Lebensmittelbeschaffung.

Leitung: Robert Guschelbauer, Kontakt

Bereich Bau

Der Bereich Bau ist verantwortlich für alle Bau-, Sanierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen, sowie für deren kaufmännische Verwaltung und die Kostenverfolgung.

Leitung: Bmst. Ing. Gert Weszelits, Kontakt

Bereich Finanzen

Der Bereich Finanzen ist für die Verrechnung zwischen Bewohner*innen, Häuser zum Leben und Fonds Soziales Wien sowie für die Kalkulation der Tarife zuständig. Das Rechnungswesen und die Bilanzierung des gesamten Unternehmens sind Aufgaben dieses Bereichs, ebenso die Beschaffung, das Controlling und das Berichtswesen.

Leitung: Mag. Gabriele Posch, Kontakt

Bereich Human Resources

Personalabrechnung und -adminstration, Personalentwicklung und Recruiting gehören ebenso zu den Agenden dieses Bereichs, wie die Entwicklung von Maßnahmen um die Arbeitsbedingungen stetig zu optimieren und gesundheitsschädigende Faktoren zu verhindern.

Kontakt

Bereich Pensionist*innenklubs

In den 150 Pensionist*innenklubs der Stadt kümmern sich über 350 Mitarbeiter*innen um Wiener Senior*innen. Die Klubs bieten ihren Mitgliedern ein buntes Programm, von Klubjause bis zu Yoga im Grünen, von Tarockieren bis zum Salsakurs, von Gehirnjogging bis zu Qi Gong. Und vieles mehr.

Leitung: Mag.a Madlena Komitova, Kontakt

Bereich Recht, Compliance, Projekte & Risikomanagement

Innovation und unzählige Aktivitäten gehören zum Alltag in den Häusern zum Leben. Der Bereich Recht, Compliance, Projekte & Risikomanagement schafft den Rahmen, der das gemeinsame Arbeiten regelt und Missstände erkennen und korrigieren lässt. Hier sind auch Projekt- und Risikomanagement sowie Prozess- und Organisationsentwicklung angesiedelt, die allesamt für gute Prozessabläufe und Strukturen sorgen.

Leitung: Mag.a Angelika Belfin

Unsere Werte

  • Wir leben und gestalten gemeinsam unsere Arbeitswelt.
  • Wir stärken die Stärken und gleichen die Schwächen durch gemeinsames Handeln aus.
  • Das positive Menschenbild und die Werte des Unternehmens sind ALLEN bekannt und zeichnen uns aus.
  • Wir handeln nachhaltig im Sinne der Gesellschaft.
  • Wir sind durch Innovation erfolgreich.

Unsere Unternehmensethik

Zur ganzheitlichen Pflege und Betreuung von Senior*innen gehört mehr als nur Fachwissen. Jeder ältere Mensch möchte mit Respekt behandelt werden und sein Leben selbstbestimmt gestalten. Um sicher zu stellen, dass unser Handeln richtig ist, haben wir seit 2011 einen Ethikbeirat. Dieser besteht aus verschiedenen Berufsgruppen und überprüft in regelmäßigen Abständen die ethische Grundlage unseres Tuns.

Ziel ist die Bewusstseinsbildung und regelmäßige Auseinandersetzung mit konkreten ethischen Fragestellungen, die das Unternehmen betreffen. Mit seiner Arbeit leistet er einen wesentlichen Beitrag, das Leben unserer Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen zu verbessern.

Unsere Geschichte

Die Häuser zum Leben wurden 1960 als Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser durch Beschluss des Wiener Gemeinderates gegründet. Heute sind die Häuser zum Leben der größte Anbieter im Bereich der Senior*innenbetreuung in Österreich.

Eine lange und bewegte Geschichte

• 1960: Gründung als gemeinnütziger Fonds durch Beschluss des Wiener Gemeinderates
• 1963: Eröffnung des ersten Hauses „Sonnenhof“
• Bis 1995 wurde beinahe jedes Jahr ein neues Haus eröffnet.
• 1996: Fonds wird in „Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser“ umbenannt.
• 2001: Eingliederung der Pensionist*innenklubs der Stadt Wien
• 2012: Umsetzung des neuen Leistungsangebots
• 2012: Fertigstellung des Neubaus Haus Döbling
• 2013: Fertigstellung Haus Rosenberg
• 2014: Fertigstellung des Neubaus und Generalsanierung Haus Liebhartstal
• 2015: Fertigstellung der Generalsanierungen der Häuser Föhrenhof und Laaerberg
• 2016: Fertigstellung Generalsanierung Haus Augarten
• 2016: Beginn Neupositionierung und Modernisierung der Pensionist*innenklubs
• 2019: Fertigstellung Generalsanierung Haus Penzing
• 2021: Fertigstellung Generalsanierung Haus Schmelz
• 2024: Beginn Neubau Haus Haidehof

Unser Geschäftsbericht 2022

Erfahren Sie mehr über das Leben und Arbeiten in den Häusern zum Leben und den Pensionist*innenklubs für die Stadt Wien.

Geschäftsbericht lesen