Orangenes Bild mit Viren Grafik

Neue Besuchsregeln ab 7. April 2021

Liebe Zu- und Angehörige,

wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass laut aktueller Verordnung der Bundesregierung, jede/r BewohnerIn pro Woche vier Besuche von jeweils zwei BesucherInnen und für eine Besuchsdauer von ca. 30 Minuten empfangen darf. Besuche finden nach wie vor am Plauderplatzl statt. Die neuen Besuchsregeln sind ab dem 7. April 2021 gültig.

Besuchsregeln im Überblick

  • Besuche müssen verpflichtend vorangemeldet werden. Telefonisch über die Rezeption des jeweiligen Hauses oder online unter www.kwp.at/planer.php. Die Rezeptionszeiten entnehmen Sie bitte den Info-Seiten der jeweiligen Häuser.
  • Laut Verordnung der Bundesregierung müssen BesucherInnen verpflichtend einen maximal 48 Stunden alten Antigen-Test oder einen maximal 72 Stunden alten PCR-Test vorlegen (es gilt der Zeitpunkt der Testung). Zusätzlich muss verpflichtend eine FFP2-Maske ohne Ventil oder eine höherwertige Maske ab Betreten des Hauses getragen werden.
  • Jede/r BewohnerIn darf pro Woche vier Besuche von jeweils max. zwei Person für eine Besuchsdauer von ca. 30 Minuten empfangen.
  • Der Zutritt ins Haus ist für BesucherInnen ausschließlich über den Haupteingang erlaubt.
  • Die Ausnahmeregelungen für Menschen in besonderen Lebensphasen (Palliativ- und Hospizbegleitung) bleiben voll umfänglich in Kraft.
  • Besuche in den Wohnungen sind nicht möglich. Es gibt definierte Bereiche für ein sicheres Treffen mit Ihren Liebsten – die sogenannten „Plauder-Platzln“. Auch Besuche im stationären Bereich finden in den „Plauder-Platzln“ der jeweiligen Stationen statt. Ist dies aus gesundheitlichen Gründen der BewohnerInnen nicht möglich, sind unter Einhaltung strenger Hygieneregeln Besuche in den Zimmern gestattet.
  • Beim Betreten und Verlassen des Pensionisten-Wohnhauses desinfizieren Sie bitte unbedingt Ihre Hände und halten Sie bitte durchgehend mindestens 2 Meter Abstand zu anderen.
  • Betroffene Zu- und Angehörige sowie ErwachsenenvertreterInnen werden bei einer positiven Testung von BewohnerInnen umgehend informiert.
  • Behördlich abgesonderte Personen dürfen keinen Besuch empfangen. Es bleiben – wie erwähnt – Ausnahmeregelungen für Menschen in besonderen Lebensphasen voll umfänglich in Kraft.
  • Zur Nachverfolgung bei Auftreten der Covid-19-Erkrankung werden die Kontaktdaten der BesucherInnen erfasst und – selbstverständlich – datenschutzkonform verwaltet.
  • BesucherInnen dürfen das Haus nur betreten, wenn sie keine Symptome von Covid-19 aufweisen (Fieber, Husten, Kurzatmigkeit, Atembeschwerden, Halsschmerzen, plötzlicher Verlust des Geschmacks- oder Geruchssinns).

Ihr Team Häuser zum Leben