Auf in die unendlichen Weiten des Weltraums

"Sie befinden sich in einer Raumstation. Verwenden Sie die Handgriffe, um sich fortzubewegen". Hört man nicht oft im Pensionistenklub. MIT VIDEO!

Eine Dame, etwa 80, mit einer klobigen Virtual-Reality-Brille (VR) vor dem Gesicht, befolgt die Anweisung. Und entschwebt in den Weltraum.

Das Projekt INEO, mit dem von der Reinprechtsdorfer Straße in Wien-Margareten aus ein kleiner Ausflug in den Erdorbit ganz leicht möglich ist, wurde nicht von einem millionenschweren Spielestudio erfunden. Ganz im Gegenteil. Hinter der Raumstation stehen fünf Schüler der HTL Spengergasse. Es handelt sich um ein Maturaprojekt.

"Die wichtige und stetig wachsende Zielgruppe der SeniorInnen konnte bislang von SpielegestalterInnen kaum bis gar nicht erreicht werden. Themen, Gestaltung und insbesondere Handhabung der gängigen Computerspiele sind nicht an die Bedürfnisse von SeniorInnen angepasst. Die beschäftigen sich dadurch erst gar nicht mit dem Thema", sind sich die fünf Burschen einig.

Dabei funktioniert die Kombination aus modernster Technik und der älteren Generation doch sehr gut. Die ganze Geschichte lesen Sie auf unserem KWP-Blog.